Siegen
QR-Code für Smartphones
QR_klein_SBR-Telekom-Siegen

QR-Code der Homepage zum Scannen mit App QR-Code Reader

Herzlich willkommen auf den Webseiten des Seniorenbeirats der Deutschen Telekom in Siegen!

Fernmeldeamt Siegen

Gebäude der ehemaligen TNL Siegen in Netphen

Auf unseren Seiten finden Sie Informationen zu den geplanten Veranstaltungen dieses Jahres und können auch im Rückblick Bilder unserer Ausflüge ansehen.

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter, welcher Sie bequem per E-Mail über Änderungen an unseren Seiten informiert.

Über die Kontaktseite können Sie Nachrichten an den Seniorenbeirat senden.

Ihre Meinung zu unseren Seiten können Sie gerne im Gästebuch eintragen.

Neue Besucher können sich hier informieren, wo was zu finden ist. Die einzelnen Bereiche unserer Website werden dort kurz erläutert.

Tipp: Schrift zu klein, Taste Strg festhalten und + Taste (evtl. mehrmals) drücken.

  Letzte Änderungen:

Die Anfahrtsbeschreibung zum Hainer Landheim in Wilnsdorf-Wilgersdorf war eindeutig beschrieben. Allerdings trifft man im letzten Abschnitt unerwartet auf felsigen Untergrund. Und an dieser Stelle kamen bei einigen unserer Wanderfreunde Zweifel auf, ob sie an diesem 13. Juli auf der richtigen Fährte zum Treffpunkt wären. Der holprige Abschnitt (bei angepasster Fahrweise kein Problem!) war schnell vergessen, denn alle zeigten Begeisterung über die ruhige, idyllische Lage. Schnell bildeten sich 2 Gruppen: Susanne scharte die

mehr ….

(CS)

Am 12. Juli fand im zweiten Anlauf „Richtung Westen“, die vierte Tagestour der Radgruppe in diesem Jahr statt. Neun Radfahrer waren bei einem Sonne- Wolkenmix  dabei. Vom Parkplatz auf dem Gelände unseres Unternehmens in der Koblenzer Straße 93 fuhren wir über Siegen, Trupbach, Seelbach Richtung Lindenberg. Hier kam dann die erste

mehr… 

(HM)

Früh am Morgen des 04. Juli 2016 gingen von Drolshagen bzw. von Siegen aus 35 Mitreisende mit Sauerlandgruß-Reisen auf große Fahrt. Nach störungsfreier Anfahrt – größtenteils auf der BAB 4 – wurde das Tagesziel Burg im Spreewald erreicht.

Nach dem Frühstück am 2. Tag ging es mit dem Bus zum Spreewaldhafen des Bootshauses Rehnus. Dort wechselten alle 35 Personen auf den typischen, kiellosen, hölzernen Spreewaldkahn, der von einem kräftigen Fährmann durch die Fließen (Bezeichnung für die zahlreichen kleinen Wasserläufe) gestakt wurde. Die Fahrt dauerte insgesamt

mehr …
(US)