Kleine Wanderungen 2014

Hier ein kurzer Abriss vergangener Wanderungen im Zeitrahmen Oktober 2013 bis Oktober 2014:

16. Oktober 2013: Zugegeben, das Oktoberwetter war nicht gerade einladend. Immerhin umrundeten alle den 653 m hohen Pfaffenhain in Hilchenbach-Lützel. Die abschließende Einkehr in der Liftschänke mit ihrer freundlichen Bedienung hat Allen sehr gut getan.

20. November 2013: Wir haben noch mal sonniges Wetter erwischt. Über den Staudamm der Obernau geht’s mit Blick auf Brauersdorf an der Talsperre entlang. Im Landhaus Heinrichshöh kommt der schöne Nachmittag zum Ausklang.

19. Dezember 2013: Auf vielfachen Wunsch findet unser Jahresabschluss im Haus der Siegerländer Wirtschaft mit dem traditionellen Gänseessen statt. Die Möglichkeit zu alternativen Gerichten besteht auch. Wir gehen auseinander mit dem Wunsch, uns im nächsten Jahr wieder „in alter Frische“ zu begegnen und die Natur genießen zu können.

26. März 2014: Das Landhaus Berghof in Wenden ist Treffpunkt und späterer Einkehrort, nachdem 18 Teilnehmer zur 600 m entfernten Wallfahrtskapelle Dörnschlade hin und zurück gelaufen sind. Nach der langen Winterpause hatte man sich viel zu erzählen.

16. April 2014: Ausgehend von Schloss Junkernhees führte der Weg 18 Teilnehmer an Pferdekoppeln vorbei bis zum alten Backes im Kreuztaler Ortsteil Mittelhees. Zur abschließenden Stärkung waren wir Gäste im Clubhaus des Golfclub Siegerland.

14. Mai 2014: Die Gewitterschauer haben auf den Wanderwegen rund um’s Rödgen größere Pfützen hinterlassen, was für 12 entschlossene Wanderer kein Hinderungsgrund ist. Bei der abschließenden Einkehr im Hotel Haus Rödgen werden sie mit wunderschönen Ausblicken entschädigt.

11. Juni 2014: 16 Teilnehmer besichtigen zunächst die Pfarr- u. Wallfahrtskirche in Kohlhagen, um von hier den Weg (ca. 800 m) zum Bauernhof-Cafè Gut Ahe unter die Füße zu nehmen – immer den Blick auf die Sauerländer Berge.

09. Juli 2014: Starke Regenschauer am Vormittag durchkreuzen unseren Plan: Am Treffpunkt im Wilnsdorfer Ortsteil Rudersdorf lediglich 2 Unentwegte, die anstatt zu gehen zum ca. 1 km entfernten „Tannenhof“ fahren. Und dann feststellen, dass sich hier bereits eine Schar von 14 TN gemütlich niedergelassen hat.

13. August 2014: 12 Wanderfreunde (eigentlich nur 8, aber das ist eine andere Geschichte …) begeben sich vom Wanderparkplatz Kühhude aus auf den Rothaarsteig, bestaunen die Skulptur Stein-Zeit-Mensch und kehren ein ins Cafe Kühhude.

17. September 2014: Vom Bürgerhaus Bahnhof Deuz ausgehend, führt der Weg die 14 Teilnehmer durch das Tal der Werthenbach bis anfangs Salchendorf. Abschluss des sonnigen Tages im Gasthof Klein.

15. Oktober 2014: Unser Ziel ist noch mal die Obernau-Talsperre. Das „goldene Oktober“-Wetter lädt ein, bewusst die herbstliche Natur zu beobachten. Alle 20 Teilnehmer fühlen sich im Landhaus Heinrichshöh bestens bedient.

Über die nächsten Begegnungen mit Euch freut sich  eure Wanderführerin.

Die Hobby-Gruppe „Kleine Wanderungen“ kommt monatlich mittwochs zusammen.

Man trifft sich zum Spaziergang – meistens für eine knappe Stunde, wobei Wetterlage und Fitness die Wegstrecke mitbestimmen. Die anschließende Einkehr wird gerne zum Meinungsaustausch angenommen und bietet auch Gesprächsmöglichkeit im kleineren Kreis.  Jederzeit können neue Interessenten zu uns stoßen, sowie auch Angehörige und Freunde teilnehmen.

(CS)

Zur Bildergalerie vom 15. Oktober 2014

Lesen ohne Internetverbindung: