Erndtebrück – Elberndorfer Tal

Treffpunkt von 17 Wander- er/innen für die große Wanderung am 28. Mai 2015 um 09:30 Uhr war der Parkplatz des Soldatenheimes, Talstr. 19 in 57339 Erndtebrück. Nach der Abfrage des Verzehrwunsches starteten wir die Wanderung entlang der Marburger Straße, kreuzten den Bach Benfe und noch vor der der Tankstelle ging es links ab über den Fluß Eder zum Mühlenweg. Entlang der Bahnstrecke Erndtebrück – Marburg (Obere Lahntal Bahn  R94) und Erndtebrück – Bad Berleburg (Rothaarbahn R93) ging es zur Hauptmühle und weiter zum ehemaligen Haus der Landwirtschaft. Dort wanderten wir links ab ins Elberndorfer Tal. Kreuzten die Kreisstraße K33, die Richtung Zinse verläuft,  ins Naturschutzgebiet Elberndorfer Tal (NSG SI-125-Gemeinde Erndtebrück und NSG SI-040 – Stadt Hilchenbach). Auf Höhe des ehemaligen Steinbruches kreuzten wir das Elberndorfer Tal und stiegen bergauf zur Kreuzbuche und kamen auf die alte Erndtebrücker Landstraße. Von hier wandern wir wieder zurück Richtung Erndtebrück über Altenschlager Weg, Grimbachstraße zum Fleischwurst-Kreisel (volksmündlich benannt nach den Anliegern Metzgerei Wied und Metzgerei Müller) in die Bahnhofstraße, die Treppe hinunter zur Edermühle, wo unsere Verzehrwünsche erfüllt wurden. Nach der Stärkung gingen wir über den Mühlenweg zu den Ederarkaden über den Kreisel an der Marburger Straße wieder in die Talstraße zum Soldatenheim.

(DK)

Zur Bildergalerie

Streckenführung in Google Earth

Voraussetzung ist:  Die Anwendung Google Earth muss installiert sein)

Lesen ohne Internetverbindung: