Kühhude – Schanze

Bei frischem frühlingshaftem Wetter (trocken, aber kalter Wind auf dem Rothaarkamm) trafen sich am 22. April 2015 um 10:00 Uhr 26 Senior- en/innen auf dem Wanderparkplatz Kühhude am Kamm des Rothaargebirges noch auf Wittgensteiner Gebiet. Unser Wanderführer Gotthard führte uns oberhalb von Cafe Kühhude parallel zum Rothaarsteig in Richtung Albrechtsplatz. Oberhalb der Quelle des Schlümper Bruchsiepen gingen wir links  ab und kreuzten den Rothaarsteig und folgten dem WaldSkulpturenWeg Wittgenstein – Sauerland nach Schanze. Dabei kamen wir am Kunstwerk Skulptur „Der Krummstab“ von Heinrich Brummack vorbei. in Schanze kehrten wir in der Skihütte Schanze ein. Nach reichlicher Stärkung kehrte eine Hälfte der Wandergruppe den gleichen Weg zurück zum Parkplatz in Kühhude. Deren Wanderstrecke betrug 8 Kilometer. Die andere Hälfte ging von der Skihütte weiter talwärts nach Latrop an Störmecke vorbei entlang des Robecker Siepen und der Latrop. In Latrop folgten wir links dem Rothaarsteig oberhalb des Grupensiepen, bogen aber dann rechts vom Rothaarsteig ab und folgten dem Bachlauf des Adams Siepen und des Stracksgraben und teilweise dem Hochgelmker Siepen. Wir bogen dann links ab, dem Hinweisschild Hängebrücke Kühhude folgend. Nach dem Anstieg erleben wir eine freudige Überraschung eine der beiden europaweit wildlebenden Wisentherden war für uns oberhalb des Waldweges auf einer Waldwiese sichtbar (s. Bildergalerie). Nach weiteren 700 Meter erreichten wir die Hängebrücke über den Hochgelmker Siepen. Die Rothaarsteig-Ranger haben hier einen Lehrpfad eingerichtet, der über den Lebensraum Wald informiert. Die Rothaarsteig-Hängebrücke gehört zu den beliebtesten Erlebnissen entlang des Weges der Sinne (Rothaarsteig). Anschließend ging es bergan zur Sprachgrenze des ehemaligen katholischen Erzbistums Köln und des protestantischen Wittgenstein und zur Skulptur „Stein-Zeit-Mensch“ des Künstlers Nils-Udo auf dem WaldSkulpturenWeg Wittgenstein – Sauerland. Von dort waren es nur noch 500 Meter bis zum Parkplatz Kühhude. Die Gesamtstrecke für diese Hälfte der Wanderer betrug knapp 13 Kilometer.

(DK)

Zur Bildergalerie

8 km   Streckenführung in Google Earth
(Voraussetzung ist:  Die Anwendung Google Earth muss installiert sein)

13 km Streckenführung in Google Earth
(Voraussetzung ist:  Die Anwendung Google Earth muss installiert sein)

 

 

 

 

Lesen ohne Internetverbindung: