Oberschelden

Lurzenbach

Es begann kurios, der 20. August um 14:30 Uhr, am Treffpunkt „Haus am Walde“: Zehn Teilnehmer hatten sich angemeldet und Siebzehn waren gekommen. Nachdem die überraschende Überzahl mit der Frau Wirtin abgeklärt war, fuhren wir in 3 Pkw zum Startpunkt unseres Rundweges, dem Parkplatz ehemaligen Sportplatz am SGV-Hauptwanderweg Lenne-Sieg-Weg X11, bzw. (E1) gelegen. Wilhelm R. übernahm die Führung und konnte als „Oberscheldener Jong“ die sich uns bietenden Ausblicke erklären. So auch, dass gleich zu Anfang unseres Weges im Hochwald noch jährlich ein traditioneller Familiengottesdienst abgehalten wird. Wir konnten beobachten, wie unter der Hochspannungstrasse zukünftige Weihnachtsbäume, die „Nordmänner“ aufwachsen.  Weiter durch Mischwald kamen wir nach einer knappen Stunde  wieder am Ausgangspunkt an. Im „Haus am Walde“ hatte man inzwischen die Ärmel hochgekrempelt: zusätzlich standen noch „Krebbelcher“ auf dem Tisch.

Wir haben noch viel gelacht, über Sinn und Unsinn des Smartphone gesprochen und klären können, was für ein Gemüse „Rommelnmoos“ ist.

 

(CS)

Lesen ohne Internetverbindung: