Seniorentreffen 2016

Zum diesjährigen Seniorentreffen am 25. Oktober 2016 um 14:30 Uhr im Bürgerhaus Geisweid, Obere Kaiserstr. 6 in 57078 Siegen hatten sich 160 Teilnehmer angemeldet und 2 Teilnehmer hatten sich bei den Mitgliedern des SBR abgemeldet, also 158 Anwesende plus zwei Gäste, Herr Georg Kämpfer von der PSD Rhein-Ruhr und Herr Dr. Horst Bach vom Seniorenbeirat der Universitätsstadt Siegen. Bei einer Bestuhlung von 160 Plätzen im Bürgerhaus bliebt kein Platz unbesetzt.

Wie im Vorjahr waren die Mitglieder des Seniorenbeirates bereits um 09:30 Uhr zum Aufbau der Tische, Bestuhlung und Vorbereitung für die Bereitstellung der Verpflegung in Aktion getreten. Um 13:30 war alles bereit für den Beginn der Veranstaltung. Norbert Schulz eröffnete pünktlich um 14:40 Uhr (also vor dem akademischen Viertel) die Veranstaltung und begrüßte alle Anwesenden und besonders die Gäste recht herzlich und stellte den Veranstaltungsverlauf kurz vor, insbesondere die Stellwand mit Ausschnitten, die Bezug zu Telekomangehörige aus diesem Jahr hatten und wechselnde Veranstaltungsbildern aus dem aktuellen Jahr auf den Leinwänden. Danach folgte der Vortrag von dem Vorsitzenden des Seniorenbeirates der Stadt Siegen mit Schwerpunkt relatives Seniorenalter (Beginn 18 Jahre bei Fußballern, usw.), Legimation durch Urwahl des Seniorenbeirates der Senioren (alle Einwohner ab 60 Jahre der Stadt Siegen), Veranstaltungen des Seniorenbeirates (Telefonaktionen usw.) und herausgegebene Flyer Das Heinzelwerk.
Danach wurde von den Seniorenbeirats Mitgliedern Kuchen und Schnittchen aufgetischt und Kaffee serviert. Nachdem alle gestärkt waren trug Norbert kurz einen Tätigkeitsbericht vor.
Insbesondere die Veränderung beim Versorgungsservice, Rentenservice und Zuständigkeit bei Beihilfeangelegenheiten im letzten Jahr und Veränderung der Betriebskrankenkasse im folgenden Jahr 2017.  Besonders erwähnenswert der Dank an die bisherigen Organisatoren der „Wanderwoche“ E. u. K. Rathmann.

Zum Abschluss wurde die Senioren-Info 2016 im Saal verteilt. Beim Verlassen des Saales gab es noch Give-Aways zum Mitnehmen. Die Mitglieder des Seniorenbeirates begannen mit dem Abräumen des Geschirrs und der Dekoration. In der Küche wurde alles professionell gespült, gereinigt und abgetrocknet. Um 18:00 Uhr bedankte sich Norbert bei seinen Mitstreitern für die geleistete Arbeit und wünschte allen einen guten Heimweg.

(DK)

zur Bildergalerie

Lesen ohne Internetverbindung: