Kalberschnacke KuLTour

Wanderung im November 2017 teilweise über den „KulTour“ Kunst und Landschaft Rundweg Drolshagen/Listersee

Wir trafen uns auf dem Parkplatz des „Restaurants Gut Kalberschnacke“. Kalberschnacke 4, 57489 Drolshagen. Von dort gingen wir ca. 30 m entlang des Ufers der Listertalsperre und folgten dann rechts dem Waldweg mit dem Kennzeichen „D im Kreis“. Ebenso waren auf den Hinweistafeln, die immer wieder entlang des Weges zu finden sind, die Bezeichnung „KulTour“ vermerkt, und es standen kleine Skulpturen aus Naturmaterialien bei den Abbiegungen der Wege. So konnten wir sicher sein, auf dem richtigen Weg zu wandern. Außerdem begleiten dieser KulTour Weg die Wanderweg-Kennzeichen X20, A3, X3, A4 und A1. Zunächst wanderten wir 11 Personen über den landschaftlichen schönen KulTour Rundweg Richtung Lingemicke, Herpel, Bühren, Kückelburg vorbei an den vielen kleinen und großen Kunstwerken aus Naturmaterialien.

Hier sind die Namen einiger dieser Kunstwerke, an denen wir vorbei kamen: der Weg beginnt mit einem Blütenbaum, Gallopierenden Strohhaufen, Lolli Bäumen, Pilze mit Stil, grüne Planeten, Baumschule mit Sprüchen, Zyklus (unser Rastplatz mit Fernsicht z.B. Kindelsbergturm, Windkrafträder mit dem „Ewigen Fuhrmann“), Jung-Würfel etc..

Dieser Weg wurde von 12 Frauen im Jahr 2007 ins Leben gerufen und auch von diesen gepflegt und erweitert. Nachdem wir oberhalb von Dumicke an eine kleine Weggabelung mit einer Sitzgruppe kamen, verließen wir den KulTour Weg und wanderten (rechts) dem A1 folgend, leicht bergab in den Ort Wörmge. Vorbei an den Holzblockhäusern und dem Campingplatz gingen wir weiter bergab zum Uferweg der Listertalsperre. Nach wenigen Minuten und 8 Kilometern, erreichten wir unseren Startpunkt wo wir im dortigen Gasthof zum Mittagessen angemeldet waren. Die Wanderung führte Annette.

zur Bildergalerie

zu den Panoramabildern

Streckenführung in Google Earth

(Voraussetzung ist: Die Anwendung Google Earth muss installiert sein)

(AR)

Lesen ohne Internetverbindung: