Alchen-Trupbacher Heide

Wanderung im August im „Naturschutzgebiet Trupbacher Heide“

Treffpunkt war aufgrund der Sommerferien der Parkplatz bei der Turnhalle der Grundschule FreudenbergAlchen, Bühler Str. 11. Nach der Begrüßung durch unseren heutigen Wanderführer Bernd und kurzen Erläuterungen des Weges und der anschließenden Einkehr mit den für das Mittagessen angemeldeten Personen, im „Öalcher Backes“, starteten wir die Wanderung. Direkt vom Parkplatz aus überquerten wir die Straße um durch den Ansbacher Weg und Hinter der Ley hoch zur Trupbacher Heide zu gelangen. Hier war der ehemalige Truppenübungsplatz, der in Siegen stationierten „belgischen Streitkräfte“. Nach deren Abzug ist hier das sehenswerte Naturschutzgebiet „Trupbacher Heide“, entstanden. Bernd führte uns über einen der vielen Wanderwegen, bis wir zur Info-Tafel am Wurmberg in Siegen-Seelbach kamen. Weiter ging es über die Höhenzüge der Trupbacher Heide. Trotz des trockenen Sommers konnten wir die blühende Heidelandschaft bestaunen. Im weiteren Verlauf der Wanderung kamen wir nicht nur an der knorrigen Grenzeiche vorbei, sondern auch an dem Magerrasengebiet (Magerrasen, weil dort das Gras meist nur 10 bis 30 cm hoch wird). Viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten sind hier noch zu finden. Mit Schafen und Ziegen wird dieses Naturschutzgebiet genutzt und gepflegt, damit nicht der gesamte Bereich mit Bäumen und Sträuchern zuwuchert. Bernd machte uns natürlich auch aufmerksam auf die tolle Fernsicht. Nicht nur ins Sieger- und Wittgensteiner Land, sondern auch ins Sauerland wanderten unsere Blicke. Über den Kirrberg gelangten wir wieder zur Straße Hinter der Ley und zum Ansbacher Weg. Dort kamen wir noch an einem vom Heimatverein erneut freigelegten Eingang zu einem Luftschutzstollen, der ca. 50m ins Innere des Berges führt, vorbei. Nun war es nicht mehr weit bis zum „Öalcher Backes“ dem wir mit Heißhunger entgegen eilten. Wir legten mit 29 Personen 7,2 Kilometer und 245 Höhenmeter zurück.

zur Bildergalerie

Streckenführung in Google Earth

(Voraussetzung ist: Die Anwendung Google Earth muss installiert sein)

(AR)

Lesen ohne Internetverbindung: