Zinse

Rucksack-Wanderung im Mai 2018
„Zinse – Dreiherrrenstein – NSG Heinsberger Hochheide – Ostportal Heinsberger Tunnel – NSG Dörnbachtal – NSG Schwarzbachtal – Rösper Weiher – Zinse“

Treffpunkt war auf dem Wanderparkplatz „Am Zinsebach“, Große Mitte 1, 57339 ErndtebrückZinse, im Wittgensteiner Land. Mit 8 WanderInnen starteten wir nach der Begrüßung durch unseren Wanderführer Dieter die Tour. Zunächst wanderten wir ca. 150m an der Straße entlang bergauf bis wir in der Linkskurve rechts in den Wald gingen und so auf dem Wanderweg waren. Durch das Zinsetal, auf Hilchenbacher Gebiet, ging es eine leichte, längere Steigung bergauf zum Dreiherrenstein. Dort, so sagte uns Dieter, stießen die Herrschaftsgebiete des kurkölnischen Sauerlands (später Herzogtum Westfalen), Nassau-Siegen und Sayn-Wittgenstein, zusammen. Hier legten wir auch bei herrlichem Sonnenschein unsere erste Rast ein. Vor zwei Jahren hatten wir diesen Rastplast bereits von einer anderen Seite kommend, zur Rast genutzt. Weiter ging es auf Kirchhundemer Gebiet bergab, entlang des Rothaarsteigs zur Heinsberger Hochheide und zum Ostportal des Heinsberger Tunnels. Auch hier wusste Dieter uns geschichtliches Wissen zu vermitteln. Weiter wanderten wir durch die NSG Dörnbach- und Schwarzbachtal ins Tal der Röspe. Am Herrenhaus in Röspe, wieder auf Erndtebrücker Terrain, ging es kurz bergauf, vorbei am Rösper Weiher, bis nach Zinse, wo wir nach wenigen Metern bergauf, entlang der Straße, wieder bei unserem Startpunkt, ankamen. Wir legten mühelos, die von Dieter gut ausgesuchte Wanderung zurück. Durch das herrliche Sommerwetter konnten wir an vielen Stellen die tolle Aussicht genießen, unter anderem sahen wir die Hilchenbacher Windkrafträder. Insgesamt legten wir 15,2 Km und 612 Höhenmeter zurück. Es lohnt sich auch die Infos auf der Seite Hörgeschichten der Gemeinde Kirchundem, dort die Podcasts: Dreiherrenstein, Heinsberger Heide und Hufeisenstein, anzuhören.

zur Bildergalerie

Streckenführung in Google Earth

(Voraussetzung ist: Die Anwendung Google Earth muss installiert sein)

(AR)

Lesen ohne Internetverbindung: